Vegane Glückskekse für Silvester

Vegane Glückskekse für Silvester

Diese veganen Glückskekse eignen sich perfekt als Unterhaltung für den Silvesterabend oder auch zum Verschenken. Das Grundrezept für Glückskekse besteht unter anderem aus Butter und Eischnee. Für diese vegane Variante haben wir statt Butter Kokosöl verwendet und statt Eischnee Aquafaba. Bei Aquafaba handelt es sich um das dickflüssige Kochwasser von Kichererbsen, das wie Eiweiß aufgeschlagen werden kann. Was zunächst etwas merkwürdig klingt, schmeckt in Kombination mit den anderen Zutaten keineswegs mehr nach Kichererbsen. Ein weiterer Vorteil vom Selbstbacken ist, dass die Botschaften in den Keksen selbst geschrieben und gegebenenfalls sogar personalisiert werden können.

Zutaten (für etwa 12 Kekse):

60g Mehl

60g Puderzucker

3EL Kokosöl

1 Prise Salz

3EL Kichererbsenwasser

1TL Zitronensaft

1/2TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung:

  1. Zunächst die Botschaften für die Glückskekse vorbereiten. Diese entweder ausdrucken oder per Hand schreiben und zu kleinen Zetteln zuschneiden.
  2. Mehl und Puderzucker und eine Schüssel sieben. Kokosöl und Salz hinzugeben.
  3. Kichererbsenwasser, Zitronensaft und Weinsteinbackpulver in eine andere Schüssel geben. Mithilfe eines Handrührgerätes etwa vier Minuten zu Aquafaba aufschlagen.
  4. Aquafaba zu den restlichen Zutaten geben und alles mithilfe eines Schneebesens zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Auf ein Backpapier mithilfe eines Glases drei etwa 8cm große Kreise malen. Es sollten immer nur drei Kreise auf einmal gebacken werden, da die Kekse sehr schnell aushärten und sonst nicht mehr geformt werden können.
  6. Den Teig mithilfe eines Teelöffels in die Kreise geben und dünn verstreichen.
  7. Die Kekse etwa 5 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun sind. Dann die Kekse aus dem Ofen nehmen, einen Spruch in die Mitte des Kreise legen und den Keks in der Mitte falten. Dann mithilfe eines Glasrandes die beiden Enden so zusammendrücken, dass die typische Form entsteht. Die fertigen Glückskekse auf einem Gitter auskühlen lassen.
  |  

Mehr Posts

0 Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare auf dem Blog werden vor der Veröffentlichung überprüft