Curcuma – Ayurvedische Heilkunst seit Jahrtausenden

Vielen ist Kurkuma, Curcuma oder auch Gelbwurz ein Begriff, wenn es darum geht, Speisen zu würzen. Doch in der Ayurvedischen Medizin stellt Curcuma longa, wie das Knollengewächs im botanischen heißt, seit Jahrtausenden eine wichtige Komponente dar.

Curcuma stammt aus Südostasien, ist eine Pflanze der Ingwergewächse und in Deutschland vor allem als Gewürz für Currypulver bekannt. Der Begriff Curcuma hat seinen Ursprung im arabischen „kurkum“, was soviel Bedeutet wie Safran, denn beide Gewürze färben Speisen gelb. In Indien wurde die gesunde Knolle bereits vor über 4000 Jahren das erste Mal beschrieben.

Seit dieser Zeit ist das aus der Curcuma Knolle gewonnene Pulver ein wichtiges Element in der Ayurvedischen Medizin. Ayurveda ist übrigens auch von der WHO (World Health Organization) als medizinische Wissenschaft anerkannt. Doch was kann Kurkuma eigentlich?

Pharmakologisch relevant sind vor allem die nach dem Ernten gebrühten und getrockneten Wurzelstränge der Curcuma Knolle. Sie beinhalten wichtige Inhaltsstoffe wie Curcuminoide und ätherisches Öl.

Laut Dr. Jörg Grünwald und Christof Jänicke (Grüne Apotheke, 1. Auflage, 2015) findet Curcuma häufig Anwendung bei diversen Magen-Darm-Beschwerden, Fieber, Kopfschmerzen und auch äußerlich zur Wundheilung. Curcuma ist ein starkes Antioxidant und bietet zudem viele weitere Vorteile. Einigen Berichten zufolge soll Kurkuma zudem die Fettverbrennung verbessern, hierzu kann allerdings keine klare Aussage getroffen werden.

Die Kommission E, eine selbstständige, wissenschaftliche Sachverständigenkommission für pflanzliche Arzneimittel des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), befürwortet beispielsweise die Anwendung von Curcuma longa bei Verdauungsbeschwerden, zur Förderung der Gallensektretion und zum Verhindern von Entzündungen.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass die Bioverfügbarkeit von Curcuma, durch die Zugabe von schwarzem Pfeffer um ein Vielfaches erhöht wird.

Curcuma ist also eine wahre Wunderwaffe der Ayurvedischen Lehre und kann bei vielen Leiden helfen.

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

Jetzt entdecken