Granola aus dem Backofen

Auf der Suche nach einer gesunden Alternative zum Knuspermüsli? Dieses Granola besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten und ist dabei auch noch lecker und knusprig. Egal ob zum Frühstück mit einem Schuss Hafermilch und etwas Obst oder als Topping für Smoothie Bowls – dieses Granola ist schnell zubereitet und hält lange satt. Im Gegensatz zu vielen Varianten aus dem Supermarkt kommt unser Granola ohne raffinierten Zucker und ohne künstliche Zusatzstoffe aus.

Der Kreativität sind bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt. Zutaten, die keine Hitze vertragen, sollten jedoch erst nach dem Backen hinzugefügt werden. In einem luftdichten Behälter kann das Granola etwa 2-3 Wochen aufbewahrt werden.

Fun Fact: Cashewkerne sind in Wirklichkeit keine Nüsse (wie häufig angekommen), sondern die Kerne der Frucht des Cashew-Baumes, somit gehören sie zu den Steinfrüchten.

 

Zutaten (für 12 Portionen):

200 g Haferflocken

100 g gehackte Mandeln

60 g Cashewkerne

20 g Chiasamen

3 EL Ahornsirup

70 g Kokosöl

Etwas Zimt

 

Zubereitung:

  1. Haferflocken, gehackte Mandeln, Cashewkerne, Chiasamen und Zimt in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  1. Ahornsirup und Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze und unter Rühren erwärmen, bis eine homogene Masse entsteht.
  1. Das Ahornsirup-Kokosöl-Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen.
  1. Das Gemisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180°C Ober- und Unterhitze für 10-15 Minuten backen.

Hier geht’s zur Videoanleitung.

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

Jetzt entdecken