Cashewfudge – süß und salzig

Wer den Geschmack von gesalzenem Karamell mag, sollte dieses ayurvedische Rezept unbedingt einmal ausprobieren. Fudge ist ein weiches Karamellbonbon, das normalerweise aus viel raffiniertem Zucker, Sahne und Butter besteht. Diese Variante besteht nur aus gesunden Zutaten, sodass auch mal ohne schlechtes Gewissen ein zweites Stück dieser Süßigkeit genascht werden darf. Durch die Kombination aus süß und salzig erhält das Cashewfudge sein gewisses Etwas. Aufbewahrt werden kann es entweder im Kühlschrank oder auch im Gefrierfach. Bei letzterer Variante einfach die gewünschte Menge vor dem Genießen kurz antauen lassen.

 

Zutaten (für 16 Stück):

450g Cashewmus

30g Kokosöl

100g Ahornsirup

1 Kapsel KURKRAFT Bio Curcuma

1 TL grobes Meersalz

 

Zubereitung:

  1. Das Kokosöl in einem Kochtopf oder in der Mikrowelle kurz erwärmen, bis es flüssig ist.
  2. Das flüssige Kokosöl zusammen mit dem Cashewmus und dem Ahornsirup in eine Rührschüssel geben. Eine Kapsel KURKRAFT Bio Curcuma aufbrechen, den Inhalt ebenfalls hinzugeben und alles mithilfe eines Schneebesens gut verrühren.
  3. Die Masse in eine rechteckige Auflaufform oder Kuchenform geben und zum Aushärten mindestens eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen.

Kommentar verfassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

Jetzt entdecken